mamaskochzauber.com

Über mich

Herzlich Willkommen
bei MamasKochZauber!

 

Ich bin Raphaela, 36 Jahre jung, 2-fache Mädchenmama, verheiratet mit meinem Pharao. Er kommt aus Ägypten und dort haben wir uns 2010 auch kennengelernt.

Mein Leben lang habe ich schon immer das gemacht, worauf ich Lust hatte ohne darüber groß nach zu denken was andere wohl davon halten würden.

Hätte ich das nicht gemacht, wären der Pharao und ich heute nicht zusammen.

Ich liebe es Zeit mit meiner Familie zu verbringen, gehe gerne shoppen und liebe es in der Küche zu stehen.

Der Blog

Wer mich persönlich kennt, weiß, dass ich vor meinem Mann gerade einmal Spaghetti kochen konnte. Die Küche und ich waren nicht gerade die besten Freunde.

Das hat sich dann aber sehr schnell geändert. Langsam aber sicher begann ich mich für leckeres Essen zu interessieren, wollte es Zuhause ausprobieren und was soll ich sagen, es kam an. Der Pharao wie auch Familie und Freunde liebten meine neugewonnenen Kochkünste.

Und so kam es wie es kommen musste. Als die Große geboren wurde, war nicht nur der Wunsch nach guter Küche wichtig, sondern es sollte auch gesund und ausgewogen sein. Und wer ein kleines Kind zuhause hat, weiß, dass auch die Zeit eine große Rolle spielt. Als Mama gibt es nämlich kein langes Zeitfenster um in der Küche lange zu experimentieren.

So entstand es, dass ich Rezepte kreierte, die lecker, gesund, ausgewogen und noch dazu in kurzer Zeit gekocht werden konnten.

Ich freu mich sehr, dich hier auf meiner Seite inspirieren zu können.

Es gibt auch neben den Rezepten noch jede Menge andere Dinge zu entdecken. Schau dich gerne um.

 

Wir lieben Kekse!
Um Ihnen das bestmögliche Surf-Erlebnis zu bieten, verwenden wir eigene Cookies und Cookies sowie externe Plugins von Drittanbietern. Diese helfen uns, unsere Website zu verbessern und Ihnen relevante, personalisierte Inhalte anzuzeigen. Wir bitten um Ihre Zustimmung für diese Cookies und Plugins. Weitere Informationen zur Verarbeitung Ihrer Daten finden Sie im Datenschutzhinweis.
Einstellungen
Alle akzeptieren